Einladung zur Bezirksversammlung 2017

Der Vorstand vom Schachbezirk Schwarzwald lädt alle betreffenden Vereine für Freitag, 23. Juni 2017 um 19.30 Uhr zu seiner jährlichen Mitgliederversammlung in die Friedensschule nach VS-Schwenningen, Mozartstraße 12 ein. Die Einladung mit anhängender Tagesordnung wurde den Vorständen der Vereine per E-Mail zugeschickt. Neben den Berichten der einzelnen Funktionäre stehen insbesondere einzelne Wahlen, Einteilung der Spielklassen, Termine für die kommende Saison und Anträge für die Jugendförderung und Ehrungen auf dem Programm. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Bezirksleiter
Bernd Fugmann

Bezirks-Pokal-Einzelmeisterschaft 2017 mit neuem Titelträger

Bereits zum 22. Mal wurde der „Schachtag“ vom Bezirk Schwarzwald dazu ausgetragen, um den Bezirks-Pokalsieger im kombinierten KO-/Schweizer-System am Sonntag, 19. März zu ermitteln. Gleichzeitig wurde das 50-jährige Jubiläum vom SC Bräunlingen im kleinen Saal der neuen Stadthalle gefeiert. Mit insgesamt über 45 Teilnehmern aus acht Vereinen war das Turnier gut besetzt. In seiner Begrüßungsansprache würdigte der Bezirksleiter Bernd Fugmann die vorbildlichen organisatorischen sowie schachsportlichen Leistungen (Austragung des BSK 1969 und 1973 und Verbandstag, Verbandsspiele von Bezirksklasse bis Landesliga) des Vereins.
Einmal mehr zeigte der Pokalcharakter der Meisterschaft mit verkürzter Bedenkzeit und KO-Modus „seine eigene Handschrift“ und sorgte während aufregender Partien für spannende Unterhaltung. Im Finale der beiden Gegner vom SC Donaueschingen, setzte sich Roman Tutschka (TWZ 2013) mit einer unwiderstehlichen Mattdrohung durch Dame und Springer gegen Klaus Richter (1882) erfolgreich durch. Den Sieg in der Trostrunde teilten sich die Gebrüder Nasko und Nihad Music vom SC Neustadt. Überraschend landeten die favorisierten Spieler nach TWZ – Michael Rombach (2093), Remy Heimers (2067) und Jörg Schlenker (2154) – auf den weiteren Plätzen.
Bei den Senioren holte sich Dietmar Klostermann (1917) vom SC Villingen-Schwenningen im „Blitz-Stichkampf“ gegen die punktgleichen Peter Siegert (1664) vom SC VS und Bruno Roggenstein (1604) SC Furtwangen-Vöhrenbach den Siegerpokal. Bei der Jugend gewann nach Doppelrunde ebenfalls nach Stichkampf, Gregor Hickl vom SC Bräunlingen knapp vor dem vereinslosen Semjon Krushev aus Villingen.


Die Organisatoren                                                       Spannender Wettkampf


Die Pokalsieger            Siegerehrung vlnr: B. Fugmann, R. Tutschka, U. Majer u. R. Thiemke


Senioren: Siegerehrung und ehrgeizige Wettkämpfe


Die drei Besten Jugendlichen

 

Remy Heimers gewinnt Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaft 2017

An der diesjährigen Bezirks-Blitz-Einzelmeisterschaft in der VHS von Villingen kam es unter 21 Teilnehmern aus vier Vereinen zu einem äußerst spannenden Wettkampf zwischen den Favoriten aus Donaueschingen und Villingen-Schwenningen. Mit einem DWZ-Durchschnitt von 1903 der besten 16 Teilnehmer war das Spielerfeld sehr stark besetzt. Natürlich waren die Spieler von VS zahlenmäßig in der Mehrheit, doch das allein reicht nicht automatisch zum Sieg. Da „Jeder gegen Jeden“ im „Rutsch-System“ mit 5 Min. Bedenkzeit gespielt wurde, gestaltete sich die Veranstaltung zu einem kleinen „Mammut-Turnier“ über 200 Partien. Neben dem schachlichen Können, einer schnellen Reaktionsfreudigkeit, guten Nerven war auch zuverlässige Ausdauer gefragt.  Nach über drei Stunden Spielzeit hatte schließlich Remy Heimers (DWZ 2037) vom SC Villingen-Schwenningen mit 18 Punkten die „Nase knapp vorn“. Die weiteren vier Plätze belegten: Jörg Schlenker (2154) vom SC Donaueschingen 17,5 P., Sebastian Baur (1950) vom SC VS 16,0 P., Albert Rait (2043) vom SC VS 15,0 P. und Klaus Bräunlin (1886) vom SC VS mit 15,0 P. Damit haben sich R. Heimers und J. Schlenker für die Badische Blitz-EM qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch !

Im Bild von rnl: R. Heimers, J. Schlenker, S. Baur

 

SC Bräunlingen feiert 50-jähriges Jubiläum

Einen besonderen Anlass zu großer Freude hatte der Schachclub Bräunlingen zum Ende des Jahres 2016, denn am 14.12.1966 fand die Gründungsversammlung im ehemaligen „Café Gehringer“ statt. Neben den zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern des Vereins fanden sich zum geschichtsträchtigen Jubilläum noch vier Gründungsmitglieder wieder im gleichen Café ein. Zu den Gratulanten gehörten auch der Stellv. Bürgermeister Alfons Neininger und der Vorsitzende vom Bezirk Schwarzwald Bernd Fugmann. In seiner Begrüßung und Rückblick auf den Verein ging der heutige Vorsitzende Uwe Majer auf die vielen Ereignisse im Wandel der Zeit, d.h. Wechsel mehrerer Spiellokale, Auf- und Abstieg von der Kreisklasse bis zur Landesliga Süd sowie die „Highlights“ als kleiner Verein, ein. So wurde 1969 und 1973 der Badische Schachkongress und 2005 der Verbandstag in Bräunlingen durchgeführt. Im Jahre 2003 gelang es sogar den Bezirkspokal der Vierermannschaften vor den favorisierten Mannschaften zu gewinnen. Aus Nordheide bei Hamburg war extra Herbert Fürderer angereist, um interessante, historische Aufnahmen aus früheren Jahrzehnten per Video vorzuführen. Heute zählt der SC Bräunlingen mit über 30 aktiven Mitgliedern bei zwei Achterteams zu den arrivierten Mannschaften in der Bereichsliga Süd Staffel IV und Bezirksklasse Schwarzwald. Trotz der geringen Einwohnerzahl versteht es der Verein immer wieder, den notwendigen Nachwuchs zu finden und aktiv am Schachsport teilzunehmen. Am 19.03.2017 wird das Jubiläum beim Bezirks-Schachtag in der neuen Bräunlinger Stadthalle eine zusätzliche Würdigung erfahren. Herzliche Gratulation !

2016-12-30_0674_bearbeitet-1  2016-12-30_0665_bearbeitet-1

Großes Jubliläumsbild                                      Mitglieder „lauschen“ den Ansprachen zu

Donaueschingen gewinnt Bezirks-Blitz-MM

Die diesjährige Meisterschaft im „Mannschaftsblitz“ gewann am 25. November 2016 in der Friedensschule Schwenningen das Team vom SC Donaueschingen in starker Besetzung von Brett 1-4 mit Jörg Schlenker (2154), Armin Müller (1967), Klaus Richter (1882) und Roman Tutschka (2013). Im doppelrundigen Turnier mit 5 Min. Bedenkzeit bei nur vier teilnehmenden Mannschaften holte sich Donaueschingen mit 11 MP und 19,5 BP den Titel klar vor Villingen-Schwenningen (8 MP, 14 BP), VS II (4 MP, 10,0 BP) und VS III (0 MP, 4,5 BP). Nach der Gratulation durch Bezirksleiter Bernd Fugmann haben sich damit Donaueschingen und Villingen-Schwenningen vom Bezirk Schwarzwald für die Badische Blitz-MM am 25.03.2017 beim austragenden Verein SC Dreiländereck qualifiziert.

2016-11-25_0653_bearbeitet-1

Im Bild vlnr: Armin Müller, Klaus Richter, Jörg Schlenker, Roman Tutschka

2016-11-25_0649_bearbeitet-1

Spannender Wettkampf zwischen Donaueschingen und VS, rechts mit Remy Heimers,
Dr. Peter Dorner, Klaus Bräunlin und Dietmar Klostermann

Einladung zur Bezirks-Jugendmeisterschaft 2016

Zur diesjährigen Jugendmeisterschaft in den Altersklassen U8 bis U20 lädt der Bezirk Schwarzwald

am Samstag, 26. November 2016 um 10 Uhr alle entsprechenden Jugendlichen
in die Volkshochschule Villingen am Münsterplatz

herzlich ein. Die Anmeldung mit Name, Vorname, Geburtsjahr und ggf. Verein kann bis 09.45 Uhr vor Ort oder noch besser vorab an Heimersrem@aol.com bzw. Tel: 07721-963419 erfolgen. Die Bedenkzeit beträgt 15 Min./Partie und Spieler. Es sind 2 Euro Teilnahmegebühr zu bezahlen. Spielmaterial wir vom SC Villingen-Schwenningen gestellt. Die aktiv gemeldeten Sieger qualifizieren sich für die Badische Jugendmeisterschaft vom 02. bis 06. Januar 2017 an der Sportschule Schöneck in Karlsruhe. Die Turnierleitung liegt in den Händen von Bezirks-Jugendleiter Remy Heimers.

Bernd Fugmann
Bezirksleiter

Einladung zur Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft

Der Bezirk Schwarzwald lädt für

Freitag, 25. November 2016 um 20 Uhr zur Bezirks-Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 

in die Aula der Friedensschule in VS-Schwenningen, Mozartstrasse 12, ein. Es können mehrere Mannschaften zu je vier Spielern angemeldet werden. Die Bedenkzeit beträgt 5 Min./Spieler. Die ersten beiden siegreichen Mannschaften qualifizieren sich nach den Bedingungen der TO des BSV für Badische Blitz-MM.

Bezirksleiter
Bernd Fugmann

Bezirkseinzelmeisterschaft 2016/2017

Im Rahmen des Offenen Vereinsturniers vom SC Villingen-Schwenningen sind alle aktiven Schachspieler vom Bezirk Schwarzwald auch zur Teilnahme der damit gekoppelten Bezirks-Einzelmeisterschaft herzlich eingeladen. Beginn der 1. Runde mit Anmeldung ist am Freitag, 23. September 2016 um 19.00 Uhr in 78054 Schwenningen, Mozartstr. 12 in der Aula der Friedensschule. Gespielt werden max. 9 Runden nach Schweizer-System mit einer Bedenkzeit von 90 Min. + 30 Sek. Bonus/Zug ab dem ersten Zug im Fischer-Modus. Die Ergebnisse werden für die DWZ gewertet. Die übrigen Runden beginnen zu den festgelegten Terminen jeweils am Freitag ab 19.30 Uhr. Siehe Link zur nachstehenden Ausschreibung. Für die ersten drei Sieger winken attraktive Preise. Den kombinierten Titel holte beim letzten Turnier Jörg Schlenker. Das Turnier wird von  Rudolf Thiemke, Tel: 07721-23476, E-Mail: R.Thiemke@gmx.de, geleitet.

vereinsturnier-ausschr-2016-17

Bezirksversammlung erfolgreich absolviert

Mit insgesamt 16 Teilnehmern sämtlicher 8 aktiven Vereine vom Bezirk Schwarzwald war die  ordentliche Bezirksversammlung vom 24. Juni 2016 in der „Bertholdshöhe“ von Villingen gut besucht.  Bezirksleiter Bernd Fugmann konnte berichten, dass die Zusammenschlüsse der Schachvereine von Villingen mit Schwenningen und Schonach mit St. Georgen sind harmonisch über die Bühne gegangen sind. Aktuell zählt der Bezirk 224 Mitglieder im Vergleich zu 225 im Jahre 2009. Die Teilnehmerzahl an Jugendturnieren weist leider einen rückläufigen Trend auf, welcher sorgfältig analysiert werden muss, um langfristig entsprechende Verbesserungen organisieren zu können. Der Kassenwart und die Prüfer können eine solide Situation bestätigen. Erfreulich auch, dass alle geplanten Turniere und Verbandsspiele des Bezirks termingemäß durchgeführt werden konnten. Herausragender Spieler war Jörg Schlenker, der Pokalsieger und Bezirksmeister wurde. Die Blitzmeisterschaft des Bezirks gewann Dr. Peter Dorner, die Seniorenmeisterschaft ging an Dietmar Klostermann. Keine Überraschungen gab es bei den Wahlen, denn alle anstehenden Posten – Vorsitzender, Schriftführer, Seniorenwart, Wertungsreferent und Kassenprüfer – wurden einstimmig wiedergewählt. In der kommenden Saison 2016/2017 wird der Bezirk mit 2 Mannschaften in der Landesliga, 4 Mannschaften in der Bereichsliga Süd und 8 Mannschaften à 8 Spielern im Bezirk Schwarzwald vertreten sein. Erstmalig Meister der Bezirksklasse wurde die Mannschaft von St. Georgen, welche aufsteigt.  An der BPMM werden 16 Mannschaften, an der BSMM voraussichtlich 7 Mannschaften teilnehmen. Die erste Runde der Verbandsspiele wird am 08./09.10. 2016 ausgetragen. Im Einvernehmen mit den anwesenden Vereinen konnten bereits alle wichtigen Termine der neuen Saison festgelegt werden. Zum Abschluss wurde die vom Vorstand aktualisierte Turnierordnung des Bezirks mit kleinen Änderungen genehmigt. /BF